Norwegische Waldkatze

Katzenrasse Norwegische Waldkatze
  • Anhänglichkeit: 8 Sterne
  • Haarausfall: 3 Sterne
  • Aktivität: 8 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 8 Sterne
  • Umgang mit anderen Tieren: 7 Sterne
  • Beliebtheit: 10 Sterne

Beschreibung: Norwegische Waldkatze

Auch wenn die Norwegische Waldkatze so aussieht, als wäre sie gerade erst in der freien Natur eingefangen worden, stammt sie ursprünglich nicht aus den skandinavischen Wäldern, sondern ist dem Menschen sehr zugetan und recht anhänglich. Sie schmust extrem gerne und genießt Streicheleinheiten auf dem Sofa.

Dennoch ist die athletische Katze auch äußerst aktiv, eine begnadete Klettererin und muss ihren Bewegungsdrang unbedingt ausleben können. Sie spielt für ihr Leben gerne im Freien, auch bei rauem Wetter, tobt aber genauso gerne auch im Haus herum.

Dabei ist die schöne Norwegerin aber keine Katze, die von früh bis spät bespaßt werden muss. Ganz im Gegenteil gibt sie sich genügsam und kann sich durchaus über einen längeren Zeitraum auch alleine mit einem Spielzeug beschäftigen. Noch schöner findet sie dennoch ein gemeinsames Spiel mit ihren Menschen, zu denen sie im Normalfall eine enge Bindung aufbaut.

Zu Kindern pflegt die Norwegische Waldkatze ein sehr liebevolles Verhältnis und ist begeistert, wenn diese mit ihr Zeit verbringen. Dank ihres sanften Wesens eignet sich diese Katze auch für Familien mit Kleinkindern, denen sie mit großer Rücksichtnahme begegnet.

Auch mit anderen Haustieren versteht sich die Norwegische Waldkatze meistens hervorragend. Denn sie ist unkompliziert, aufgeschlossen und recht tolerant. Die tierischen Mitbewohner tun aber gut daran, sie und ihre Bedürfnisse zu respektieren. Sonst kann sie auch mal ein bisschen ungemütlich werden.

Aussehen: Norwegische Waldkatze

Die norwegische Waldkatze ist eine imposante Erscheinung. Das liegt zum einen an ihrer Größe (eine Schulterhöhe von 45 Zentimetern; Kätzinnen wiegen zwischen 3,5 und 7 Kilogramm, Kater zwischen 5 und 9,5), zum anderen an ihrem halblangen Fall, das sich im Halsbereich besonders dick präsentiert. Es besteht aus einem dichten Unterfell und langem, dichtem Deckhaar. Der Körper ist kräftig und athletisch.

Pflege: Norwegische Waldkatze

Die Norwegische Waldkatze ist rundum pflegeleicht. Sie braucht keine ständige Fremdbeschäftigung und ist insgesamt ein eher genügsamer Charakter. Da ihr Deckhaar feuchtigkeits- und schmutzabweisend ist, muss die Katze lediglich einmal pro Tag leicht gebürstet werden. Im Prinzip genügt sogar einmal die Woche. Während des Fellwechsels haart sie etwas. In dieser Zeit sollte sie auch etwas häufiger gebürstet werden.

Geschichte: Norwegische Waldkatze

Die Norwegische Waldkatze ist nicht, wie Aussehen und Name vermuten lassen würden, eine gezähmte Wildkatze aus den Wäldern. Vielmehr ist sie die Nachfahrin von vor Jahrhunderten aus Mitteleuropa eingewanderten Kurzhaarkatzen. Aufgrund des rauen Klimas in Skandinavien entwickelte die Norsk Skogkatt, wie sie in ihrer Heimat heißt, ein doppeltes Haarkleid, bestehend aus einem dicken, wärmenden Unterfell und einem feuchtigkeitsabweisenden Deckhaar. Diese Anpassung erfolgte wohl schon sehr früh, da sich die Norwegische Waldkatze auch auf Abbildungen von Wikingern wiederfindet. Weil die Rasse erst seit 1930 gezielt gezüchtet wurde, sind Norwegische Waldkatzen frei von Erbkrankheiten und besitzen im Normalfall eine robuste Gesundheit.

Fotos: Norwegische Waldkatze

Katze Norwegische Waldkatze Katze Norwegische Waldkatze Katze Norwegische Waldkatze Katze Norwegische Waldkatze

Laden Sie ein Bild von Ihrer Norwegischen Waldkatze hoch

Ratgeber: Alles Wissenswerte zur Norwegischen Waldkatze