Britisch Kurzhaar

Katzenrasse Britisch Kurzhaar
  • Anhänglichkeit: 8 Sterne
  • Haarausfall: 2 Sterne
  • Aktivität: 2 Sterne
  • Umgang mit Kindern: 7 Sterne
  • Umgang mit anderen Tieren: 6 Sterne
  • Beliebtheit: 10 Sterne

Beschreibung: Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar könnte, wenn sie sich nicht gerade bewegt, mit einer Plüschkatze verwechselt werden. So teddymäßig sieht ihr dichtes Fell aus und so malerisch drapiert sie sich oft an gut sichtbaren Stellen, um dann stundenlang dort zu liegen und sich streicheln zu lassen.

Denn eine Britisch Kurzhaar sieht nicht nur gemütlich aus, sie ist es auch. Sie hat die Bewegung nicht gerade erfunden, lässt sich aber gerne, vor allem von freundlichen und einfallsreichen Kindern, zu einem Spiel auffordern. Danach zieht sie sich gerne wieder auf einen bequemen Platz zurück, um weitere Zärtlichkeiten zu empfangen.

Die Britisch Kurzhaar ist nämlich sehr menschenfixiert und braucht unbedingt – am besten überall und jederzeit – Aufmerksamkeit. Bekommt sie davon ihrer Ansicht nach zu wenig, prangert sie ihre missliche Lage durch herzerweichendes Jammern oder mal mehr, mal weniger heftiges Anstupsen an – gerne auch einmal in der Nacht. Das kann mitunter anstrengend sein, dafür hat man aber einen echten tierischen Freund, der mit einem durch Dick und Dünn geht.

Mit anderen Tieren verträgt sich die genügsame Katze in der Regel gut, vor allem, wenn sie schon von klein auf sozialisiert wurde. Nager sollten allerdings nicht mit im selben Haushalt wohnen. Denn bei aller Gemütlichkeit ist die kräftig gebaute Britisch Kurzhaar auch ein guter Jäger, der seine Beute hartnäckig verfolgt.

Aussehen: Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar ist eine gedrungene Erscheinung. Das liegt zum einen am dichten Fell, zum anderen am kräftigen Körperbau. Kätzinnen wiegen vier bis sechs Kilogramm, Kater sieben bis acht. Die Farben des Fells weisen eine große Bandbreite auf, besonders begehrt bei Züchtern und Besitzern ist jedoch Blau. Alles an der Britisch Kurzhaar wirkt rund (und ist es zum Teil auch): der Kopf, die weit auseinanderliegenden Augen und Ohren sowie die Pfoten.

Pflege: Britisch Kurzhaar

Einmal in der Woche bürsten reicht bei der Britisch Kurzhaar vollkommen aus. Während des Fellwechsels sollte man täglich die losen Haare herausbürsten. Die Britisch Kurzhaar muss zwar nicht ständig beschäftigt werden, es sollte aber meistens jemand im Haus sein. Wenn das nicht geht, sollte eine zweite Katze da sein.

Geschichte: Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar entstand zunächst eher zufällig im 19. Jahrhundert in Großbritannien aus Hauskatzen, die einst mit den Römern auf die Insel kamen, und verschiedenen Rassen. Um 1900 wurde die Farbe Blau sehr beliebt, so dass vor allem Russisch Blau eingekreuzt wurde.

Fotos: Britisch Kurzhaar

Katze Britisch Kurzhaar Katze Britisch Kurzhaar Katze Britisch Kurzhaar Katze Britisch Kurzhaar Katze Britisch Kurzhaar

Laden Sie ein Bild von Ihrer Britisch Kurzhaar hoch

Ratgeber: Alles Wissenswerte zur Britisch Kurzhaar